NUR DER SVE!

1.Männer : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 6.ST

SV 1990 Ebersdorf   SG TSV 1860 Ranis
SV 1990 Ebersdorf 1 : 2 SG TSV 1860 Ranis
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisliga Staffel B   ::   6.ST   ::   16.10.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Felix Schreck

Assists

Chris Neumeister

Gelbe Karten

Maik Scheiding, Frank- Peter Warnat

Zuschauer

49

Torfolge

1:0 (4.min) - Felix Schreck (Chris Neumeister)
1:1 (65.min) - SG TSV 1860 Ranis
1:2 (90+5.min) - SG TSV 1860 Ranis

Knockout in der Nachspielzeit

Im 6- Punktespiel gegen die SG Ranis/Krölpa musste Ebersdorf eine schmerzhafte Niederlage einstecken. Nach der Roten Karte gegen Hahn wähnte sich Ebersdorf auf der Siegerstraße, doch Lindig machte in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 2:1 alle Träume kaputt.

Dieses Punktspiel begann mit einer 30- Minütigen Verspätung, da das Schiri- Gespann im Stau stand. Dies machte Ebersdorf aber nichts aus und es ging gleich Richtung Raniser Strafraum. Folgerichtig die 1:0 Führung durch Felix Schreck, der nach einem Pass von Chris Neumeister zum Führungstreffer einschoss. Ebersdorf blieb weiter am Drücker und wiederrum Felix Schreck hatte die große Chance auf das 2:0. 

Mitte der 1. Halbzeit verflachte das Spiel dann und mit der 1:0 Führung im Rücken ging es in die Pause. 

Aus dieser kam Ranis besser und drückte auf den Ausgleich. Der starke Maik Scheiding im SVE- Tor verhinderte diesen mit zwei starken Paraden im 1 gegen 1. Aber in der 66. min war auch er geschlagen, als Hahn aus dem Gewühl heraus zum Ausgleich traf. 

Von Ebersdorf kam in der 2. Halbzeit offensiv nicht viel und so musste man sich auf das Verteidigen beschränken. Die besagte 88. min gab dem Spiel dann wohl die Entscheidende Wende. Hahn flog nach einer Beleidigung mit Rot vom Platz und Ebersdorf wollte nun noch den Siegtreffer. 

Dieser gelang aber Ranis und dem schnellen Lindig, der in der 95. min von der Ebersdorfer Verteidigung nicht zu stellen war und ins rechte obere Eck zum Siegtreffer traf. 

Damit zieht Ranis in der Tabelle an Ebersdorf vorbei und Ebersdorf befindet sich nun auf dem vorletzten Tabellenplatz.  

 


Vorbericht zum Spiel