NUR DER SVE!

1.Männer : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 16.ST

SV 1990 Ebersdorf   FC Chemie Triptis
SV 1990 Ebersdorf 0 : 3 FC Chemie Triptis
(0 : 1)
1.Männer   ::   Kreisliga Staffel B   ::   16.ST   ::   19.03.2022 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Felix Schreck

Zuschauer

26

Torfolge

0:1 (40.min) - FC Chemie Triptis per Kopfball
0:2 (80.min) - FC Chemie Triptis
0:3 (81.min) - FC Chemie Triptis per Weitschuss

Favoritensieg trotz guter Gegenwehr

Die Experten der Kreisliga hätten wohl vor dem Spiel auf wahrscheinlich dieses Endergebnis getippt, aber bis dieses zu Stande kam, musste der Favorit Triptis hart arbeiten!

Auf der Ebersdorfer "Kampfbahn" galt erstmal "safety first", sodass Ebersdorf die Räume eng machte und keine Chance zu ließ. Bei Ballgewinn sollte dann schnell umgeschalten werden und diese Taktik ging bis kurz vor die Pause auf. 

Nach einem Ballgewinn wurde Nicolas Lotz auf die Reise geschickt aber er scheiterte mit seinem Versuch am Triptiser Keeper. Der Abpraller kam zu Marvin Wolff, der einen Gegenspieler auf der Linie anschoss. Diese Situation hätte die Ebersdorfer Führung sein müssen!

Kurz vor der Pause war die Heimdefensive einmal unaufmerksam und Sieler konnte auf Jäger flanken, der den Ball ins Tor köpfen konnte. 

Mit der 1:0 Führung für Triptis ging es in die Pause. 

Auch in der 2. Halbzeit konnte Ebersdorf dagegenhalten, auch wenn durch den eingewechselten Dannhauer auf Triptiser Seite viel Gefahr über die linke Seite erzeugt wurde. Mit einem klasse Reflex gegen Reupsch hielt Maik Scheiding Ebersdorf im Spiel. 

Die größte Chance zum Ausgleich vergab Marvin Wolff. Nach einer Ecke von Chris Neumeister scheiterte er aus 3m per Kopf am Triptiser Keeper. Ebersdorf hatte in der Folge noch weitere Halbchancen oder einen Abschluss auf die kurze Ecke von Felix Schreck aber leider fand der Ball den Weg nicht ins Tor. 

In den letzten Minuten machte Ebersdorf dann weiter auf und fing sich noch zwei dumme Gegentore. In der 80. min wird ein Abschlag von Keeper Voigtmann auf Dannhauer verlängert, der Linke in der Mitte bedient und dieser schiebt zum 0:2 ein. Nur eine Minute später kontert Triptis erneut und Sattler zieht von links nach innen und trifft aus 17 m zum 0:3. 

Damit war das Spiel entschieden und die Kreisliga- Experten hatten Glück mit Ihrem Tippschein. 

Das Schiedsrichtergespann um Schiri René Richter hatte mit diesem Spiel keine Probleme und leitete hervorragend! 


Fotos vom Spiel


Vorbericht zum Spiel